Kursbeschreibungen

Nordic Walking freier Treff Lechkanalbrücke Herbertshofen

Montag 8:30 – 9:30 Uhr

Dienstag 9:00 – 10:00 Uhr

Mittwoch 18:20 – 19:30 Uhr

Der Einsatz von Stöcken macht aus Walking ein Training, bei dem zusätzlich die Muskulatur des Oberkörpers beansprucht wird. Nordic Walking ist für Sportler ebenso geeignet, wie für untrainierte Menschen.

 

Rückenfit mit Petra Pohl

Montag 18:45 – 19:45 Uhr Sportheim

Freitag 9:00 – 10:00 Uhr Sportheim

Fit und gesund rund um die Wirbelsäule! Die Schwerpunkte sind die Kräftigung verschiedener Muskelgruppen, sowie Dehnungsübungen rund um die Wirbelsäule. Es soll das Körperbewusstsein geschult werden, um Rückenbeschwerden vorzubeugen. Mit verschiedenen Geräten z.B. Pezziball, Redondoball, Theraband usw. kann man jede Stunde  abwechslungsreich gestalten. Besonderer Wert wird auf die gesundheitsorientierte Ausführung der Übungen gelegt. Ein präventives Rückentraining. Dieser Kurs ist für alle Zielgruppen geeignet.

 

Rückenfit speziell für Männer mit Petra Pohl

Montag 20:00 – 21:00 Uhr Sportheim

Dieser Kurs soll den Männer die Hemmschwelle nehmen, Gymnastik zu machen! In diesem Kurs ist es das Ziel, Haltungsschwächen zu korrigieren, Verspannungen zu beseitigen und eine verbesserte Körperwahrnehmung zu erlangen. Vor allem die Beweglichkeit soll erhalten werden.

 

Bubenturnen mit Monika Hütter

Dienstag 15:00 – 16:30 Uhr Schulturnhalle

Diese Stunde soll Kindern im Alter zwischen 4 und 8 Jahren für den Sport begeistern. Die Mischung aus geschicklichkeitsfördernden Spielen und turnerischen Übungen lässt den Spaß im Vordergrund stehen. Bewegung, Sport und Spiel ist nicht nur gut für den jugendlichen Körper, sondern macht auch schlau! Kinderturnen bietet Kindern die Bewegungs- und Erfahrungsräume, die sie für ihre gesamte Persönlichkeitsentwicklung benötigen. Es schafft eine ausgleichende Funktion neben der Schule. Gruppenerfahrungen und das gemeinsame Erleben, stärken das Selbstbewusstsein und die Körpererfahrung und fördern das soziale Verhalten der Kinder. Durch eine abwechslungsreiche Gestaltung der Sportstunde, z. B. durch Lauf-, Wett- und Geschicklichkeitsspiele, Geräteparcours, Haltungsschule, Klettern, Springen, Balancieren, Werfen, Hangeln und Rollen wird versucht Neugierde, Koordination, wichtige Grundlagen für eine gesunde Entwicklung, zu schaffen.

 

Mädchenturnen mit Mandy und Laura Wenzel

Dienstag 16:30 – 17:30 Uhr Schulturnhalle

Es ermöglicht den Mädchen, zwischen 4 und 8 Jahren, vielfältige Bewegungen an den klassischen Turngeräten wie Boden, Kasten, Schwebebalken und Reck, sowie an verschiedenen Gerätekombinationen auszuprobieren. Das Turnen trägt dazu bei, die motorischen Fähigkeiten wie z. B. Gleichgewicht, Koordination, Körperspannung zu verbessern und zu erweitern. Aufwärmspiele verbessern die Kondition und Koordination. Der Schluss endet mit einem ruhigeren Spiel oder Traumreise. Unser Motto “ Spaß haben und sich bewegen „!

 

Wirbelsäulengymnastik 50 plus mit Petra Pohl

Dienstag 18:00 – 19:00 Uhr Schulturnhalle

Ein ausgewogenes, gelenkschonendes und rückengerechtes  Ganzkörpertraining bewirkt, dass sie beweglich bleiben. Die Übungen zielen auf die Kräftigung und Dehnung der Muskulatur, sie fördern die Gesundheit und das Wohlbefinden. Kleine Spiele zum Teil zur Gedächtnisschulung fördern das Miteinander der Stunde.

 

funktionelle Gymnastik mit Patricia Demiri

Dienstag 19:00 – 20:00 Uhr Schulturnhalle

Diese Stunde beginnt mit Aufwärmübungen wie Laufen oder Walken. Der Schwerpunkt liegt bei Stabilisations- und Kräftigungsübungen für alle Muskelgruppen. Dehnungsübungen, leichtes Konditionstraining und Muskelentspannung werden in dieser Stunde durchgeführt. Verschiedene Geräte wie z.B. Ball oder Theraband unterstützen die Übungen. Mit Entspannungsgymnastik endet die Stunde.

 

Power Workout (BBP = Bauch-Beine-Po) mit Patricia Hackl

Dienstag 20:00 – 21:00 Uhr Schulturnhalle

Problemzonenbehandlung zu motivierender Musik! Beim diesem Fitnessprogramm steht in erster Linie die Kräftigung der oben genannter Körperzonen im Vordergrund. Die Stärkung des Muskelgewebes und damit die präventive Behandlung von Cellulite sind Ziel des BBP Programms. Einleitend beginnt ein solcher Kurs stets mit der Aufwärmphase: Low Impact = ohne Springen und Hüpfen, Beine haben immer Bodenkontakt, High Impact = mit Sprüngen und Hüpfen, Beine sind nicht immer auf dem Boden. Die Aufwärmphase besteht also aus einem Herz- Kreislauftraining mit verschiedenen Hilfsmitteln z.B. mit dem Stepper (erarbeitete Choreographie, Schritt für Schritt erklärt) oder mit Aerobicschritten (auch mit einer Schritt für Schritt erarbeiteten Choreographie). Nach der Aufwärmphase mit dem Stepper oder Aerobicschritten folgt die Kräftigung für Bauch, Beine und Po mit oder ohne verschiedene Hilfsmittel z. B. Theraband, kleine Handeln, Brazil’s oder Bällen u.v.m. Zum Ausklang der Stunde werden noch ein paar Dehn- und Entspannungsübungen vollzogen. Erklärung von Stepperstunde: Ideale Herz- und Kreislaufstunde, durch das Treppensteigen auf dem Stepper wird eine sehr hohe Intensität erreicht. Körperfett verbrennen und Spaß haben, dass ist in unserem Kurs das Motto!!!

 

Body Workout mit Sandra Auerhammer

Mittwoch 9:00 – 10:00 Uhr Sportheim

Für alle, bei denen es gerne etwas mehr sein darf! Effektives Ganzkörpertraining zu fetziger Musik bei welchem die Hauptmuskelgruppen gezielt trainiert werden und die allgemeine Ausdauer verbessert wird. Auch für Männer geeignet!

 

Pilates mit Patricia Hackl

Mittwoch 17:15 – 18:00 Uhr Sportheim

Das bewusste Zusammenspiel von Körper, Geist und Atmung schafft Ressourcen für mehr Wohlbefinden. Übungen beim Pilates enthalten stabilisierende und mobilisierende Elemente zur Kräftigung und Dehnung der Muskulatur. Sie erwachen aus einer starken Körpermitte, dem Powerhouse, und erstrecken sich von hier aus auf die Extremitäten. Joseph Pilates ( er war der Begründer dieser Methode) ist der Meinung, dass Übungen zur Steigerung der Fitness eines Menschen so natürlich sein sollten, wie Bewegungen im täglichen Leben. Er sah den Körper als Ganzes und trainierte ihn als Einheit, nicht auf einzelne Muskeln isoliert. Methodisch gezielt angeleitet, dringen Pilatesübungen in „neue Sphären“ der tiefer liegenden Muskeln vor, sensibilisieren und fördern bewusstes Bewegungsverhalten, welches sich in einer besseren Haltung, mehr Geschmeidigkeit und Eleganz oder auch Kraft des Körpers ausdrücken kann.

Und so sah Pilates selbst seine Trainingswirkungen

“ Nach 10 Stunden fühlen sie sich besser – nach 20 Stunden sehen Sie besser aus – nach 30 Stunden haben Sie einen neuen Körper „.

 

Bambini Turnen mit Johanna Prommer und Verena Eberle

Donnerstag 15:00 – 16:00 Uhr Schulturnhalle

Bei diesem Eltern Kind Turnen können bereits die Allerkleinsten ( 1-3 Jahre) lernen, Spass am Umgang mit kleinen Turnübungen und Aufbauten zu haben. Es werden ca. drei verschiedene
Stationen mit Matten, Bänken, Reifen etc. aufgebaut, bei denen sich die
Kinder nach Lust und Laune austoben dürfen. Ein Elternteil gibt dabei
immer Hilfestellung und ist für sein Kind verantwortlich. Am Anfang und
zum Schluss wird gemeinsam gesungen, ein kleines Spiel gemacht oder das
Schwungtuch ausgepackt. Spiel, Spass, Spannung und Bewegung für Kinder und deren Mamas, Papas,
Omas oder Opas ist unser Motto!

 

Mutter  Kind  Turnen mit Marina Grossmann

Donnerstag 16:00 – 17:15 Uhr Schulturnhalle

Gemeinsam mit ihren Müttern (bzw. Väter, Omas oder Opas) führen Kinder im Alter von 3 – 5 Jahren Übungen durch, die Spaß machen, motivieren und die Eltern Kind Bindung stärken. Für die Eltern sind diese Turnstunden außerdem Gelegenheit, Erziehung und eigenes sportliches Training miteinander zu kombinieren. Alle Übungen und Spiele sind kindgerecht mit Alltags- und Kleinmaterialien in Bewegungsgeschichten und Spiellandschaften verpackt. Die Übungen sind einzeln ausführbar und frei zu kombinieren. Zum Abschluss werden immer gemeinsam Lieder gesungen.

 

Hatha Yoga mit Manfred Schneider

Donnerstag 19:00 – 20:30 Uhr Sportheim

Yoga ist die Begegnung mit sich selbst. Dieser Kurs ist für jeden geeignet, egal wie alt man ist oder welche Beschwerden man hat. Zu Beginn dieser Stunde wird die Aufmerksamkeit durch eine bewusste Atmung ganz auf den eigenen Körper gelenkt. Danach folgen bestimmte Übungen bzw. Haltungen, die die Beweglichkeit, die Kraft und das Koordinationsvermögen schult. Durch die Abschlussentspannung kann der Körper die Wirkungen der Hatha-Haltungen optimal verarbeiten. Yoga verändert dich hin zum positiven und zu mehr Gesundheit.

 

Seniorengymnastik 70 plus mit Petra Pohl

Freitag 10:00 – 11:00 Uhr Sportheim

Je mehr Du in Bewegung bist, desto schwerer machst Du es dem Alter, Dich einzuholen! Förderung und Erhaltung der Alltagsbeweglichkeit und der Leistungsfähigkeit. Fit bleiben an Körper, Geist und Seele. Stabilisations- und Kräftigungstraining zur Funktionserhaltung der Muskulatur, Balancetraining als Sturzprophylaxe. Mobilisation der Wirbelsäule und der Gelenke. Zum Teil Stuhlgymnastik, keine Bodenübungen. Mit einem ausgewogenem, gelenkschonendem Ganzkörpertraining beweglich bleiben, sanfte Bewegungsabläufe und Dehnen. Die Kommunikation und das Miteinander sollen in dieser Stunde im Vordergrund stehen. Kleine Spiele, Geschichten runden die Stunde ab. Koordinations- und Denksportaufgaben zum Erhalt der geistigen Mobilität.